Kurzfilmfestival Köln UNLIMITED 2014


Samstag, 22.11.2014, 19 Uhr, Filmforum NRW im Museum Ludwig

SURVEILLANCE CHESS

!Mediengruppe Bitnik
UK 2012, 7', Experimentalfilm


Produktion: !Mediengruppe Bitnik
Schnitt: Jovica Radisavljevic

Synopsis

Kurz vor den olympischen Spielen in London, hackt die !Mediengruppe Bitnk die Überwachungskameras und übernimmt mit einem Funksender die Kontrolle über sie. Die Aufnahmen der Kameras werden durch eine Einladung zu einem Schachspiel ersetzt und der Monitor des Sicherheitspersonals im Kontrollraum zu einer Spielkonsole.

Biographie

!Mediengruppe Bitnik
Die Mitglieder der !Mediengruppe Bitnik (gelesen: „die nicht Mediengruppe Bitnik“) leben und arbeiten in Zürich und London. Sie nutzen die technischen Möglichkeiten des Hackens als Spielform der Kunst. Mit Hilfe ihrer Hacks rekontextualisieren sie das Vertraute, um eine neue Lesart für etablierte Strukturen und Mechanismen beim Publikum hervorzurufen. Im Frühjahr 2013 hat die Gruppe ein Paket zum Wikileaks-Gründer Julian Assange an die Ecuadorianische Botschaft geschickt. Das Packet enthielt eine Kamera, die ihre Reise durch die Post live ins Internet übertrug (system_test und live mail art piece)

Die Arbeiten des Kollektivs wurden bereits international gezeigt, unter anderem im NiMk Amsterdam, Space Gallery London, La Gaîté Lyrique Paris, Cabaret Voltaire Zurich oder im HMKV Dortmund und international ausgezeichet (u.a. Swiss Art Award, Honory Mention Prix Ars Electronica).

Filmographie

2014: Random Darknet Shopper
2013: Delivery for Mr. Rajab
2010: Following the Crisis
2009: UBS lügt / UBS lies
2009: Militärstrasse 105
2008: CCTV - A Trail of Images
2008: Pirate TV Station
2007: Opera Calling
2006: Download Finished