Freitag, 21.11.2014, 19.30 Uhr, Filmforum NRW im Museum Ludwig

SONNTAG, BÜSCHERHÖFCHEN 2

Miriam Gossing & Lina Sieckmann
Deutschland 2014, 15', Experimental/Dokumentation


Produktion: Kunsthochschule für Medien Köln
Buch: Miriam Gossing,Lina Sieckmann
Schnitt: Christian Kochmann,Miriam Gossing,Lina Sieckmann
Kamera: Christian Kochmann
Musik: Tim Gorinski
Ton: Tim Gorinski

Synopsis

Ein privates Wohnhaus im Bergischen Land am Sonntag. Umgeben von unscheinbaren Einfamilienhäusern thront das Anwesen mit sonnengelber Fassade auf einem Hügel in der Dämmerung. Im Inneren des Hauses eröffnen sich ästhetische Wohnlandschaften vor deren Kulisse das Alltägliche in den individuellen Fantasien des Exotischen inszeniert wird. Automatisierte technische Vorgänge spielen sich parallel zum Tagesablauf der Protagonisten ab und verleihen dem Ort ein subtiles Eigenleben.

Biographie

Miriam Gossing
Miriam Gossing wurde 1988 in Siegburg geboren. 2009 nahm sie ihr Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln im Bereich Medienkunst / Experimentalfilm bei Prof. Matthias Müller, Prof. Phil Collins, Prof. Johannes Wohnseifer auf.

Lina Sieckmann
Lina Sieckmann ist 1988 in Engelskirchen geboren. Seit 2009 absolviert sie ein Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln im Bereich Medienkunst / Experimentalfilm bei Prof. Matthias Müller, Prof. Phil Collins, Prof. Beate Gütschow.

Seit 2013 leitet die beiden gemeinsam den Projektraum Schalten und Walten in Köln, in dem Ausstellungen, Screenings und Performances stattfinden. Ihre Arbeiten und Filme wurden international ausgestellt und gezeigt.

Filmographie

Miriam Gossing
2014 Starring Helen of Troy
2013/14 Bielenberg

Lina Sieckmann
2013 Inaudible
2014 Rotating fan as seen from rotating bed