Samstag, 22.11.2014, 20:30 Uhr, Odeon

ICH, SIEGFRIED

Milan Grünewald
Köln/Dortmund 2013, 40', KHM, Spielfilm


Produktion: Milan Grünewald (Assistenz: Mario Frank)
Buch: Milan Grünewald
Schnitt: Milan Grünewald
Kamera: Jan-Malte Enning
Musik: Wilhelm Dukart
Ton: Wilhelm Dukart, Matteo Bohé, Dennis Pabst

Synopsis

Siegfried hat sein Gedächtnis verloren. Brunhild, die Einzige, die um seine Herkunft weiß und die für ihn bestimmt ist, liegt im Koma. Vom wohlhabenden Gunther fordert er übermütig all seinen Besitz, wird jedoch, als Gast in seinem Penthouse, besänftigt. Für kurze Zeit findet er Frieden durch die Liebe Kriemhilds.

Doch als Brunhild erwacht und bemerkt, dass sie im Halbschlaf mit Gunther vermählt wurde, setzt sie sich zur Wehr und versucht mit all ihrer Macht Siegfried daran zu erinnern, wer er ist und wofür er bestimmt ist.

Biographie

Milan Grünewald
Geboren 1985, ist Milan Grünewald ein Erzähler in Text und Bildern, schreibt lyrische Texte und Romane. Einige ausgewählte Texte verfilmt er oder entwickelt sie in Korrespondenz zu dem audiovisuellen Medium weiter.

Seit 2006 arbeitet Milan Grünewald als freiberuflicher Filmemacher, Autor und Webdesigner. Von 2008 bis 2013 absolvierte er das grundständige Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln mit einem Diplom in Medialen Künsten.

Filmographie

2013 Ich, Siegfried
2011 Ich falle mitten auf der Einkaufsstraße um
2010 Endland
2009 Dichter
2008 Begründete Paranoia