Donnerstag, 20. November 2013, 19.30 Uhr, Filmforum im Museum Ludwig

DER FALL

Alexandre Koberidze
Deutschland 2013, 10', Spielfilm


Produktion: Simon Lubinski, Tim Wustrack
Buch: Aleksandre Koberidze
Schnitt: Aleksandre Koberidze
Kamera: Marius Flucht

Synopsis

Es war ein kalter Tag im Winter und der Schnee lag auf den Straßen. Drei Leute saßen im Café, als der Mann hereinkam. Nicht alle sahen den Esel, den er draußen angebunden hat. Keiner konnte sich erinnern, was er bestellt hat. Wohin er ging, wusste auch keiner. Doch kurze Zeit später sind drei Menschen tot.

Der Kriminalfall ist im Protokollstil erzählt. Dem Zuschauer werden die Zeugen, der Täter und die Opfer gezeigt. Doch die Bildsprache ist ausgeklügelt und verrätselt die Zusammenhänge.

Biographie

Alexandre Koberidze
Aleksandre wurde am 19.10.1984 in Tiblisi, Georgien, geboren.

Filmographie

2007 Old Lady
2008 Portrait in three pieces
2009 The story about the happiest sausage seller who became the unhappiest sausage seller and about a girl which was anyway unhappy
2012 It must have been love but it's over now
2012 And the day sad
2013 Germany in War
2013 No title
2013 Looking back is Grace (Der Fall)