Samstag, 22.11.2014, 22.00 Uhr, Filmforum NRW im Museum Ludwig

ATLAS CINEMA

Lilli Kuschel
Marokko/Deutschland 2013, 22', Experimental/Dokumentation


Produktion: Expander Film
Buch: Lilli Kuschel
Schnitt: Lilli Kuschel, Mikko Gaestel
Kamera: Lilli Kuschel, Mikko Gaestel
Ton: Heiko Tubbesing, Dennis Schmidkunz

Synopsis

Auf den weiten Flächen einer marokkanischen Wüste konkurrieren die imposanten Kulissenbauten eines Filmsets mit den spektakulären Landschaften des Atlas Gebirges. Was anfängt wie eine exzellent fotografierte Reportage über Tourismus an ungewöhnlichen Orten vermengt sich fast unmerklich mit dem diffusen Widerhall vergangener medialer Anstrengungen.

Die Soundtracks hier gedrehter Sequenzen einer Bibelverfilmung oder Großfilme wie Lawrence of Arabia setzen ein, und Kuschels Film geht in seiner Schnittfolge über in den exakten Nachvollzug der Einstellungen dieser Filme. Die heilige Kaaba ist ein Bretterverschlag, durchs Bild laufende Touristen übernehmen unfreiwillig Rollen, und muslimische Extras verharren in Wartepositionen, bevor sie Christen spielen müssen.

Der durch Ton- und Musikeffekte erzeugte, emotionale Tumult der zitierten Filme funktioniert auch ohne Schauspieler und trotz zerfallender Kulissen und ihrer sichtbaren Rückseiten. Die Vermischung von Film und Realität ist perfekt." Heinz Emigholz

Biographie

Lilli Kuschel

Filmographie (Auswahl)

2011 Algeciras
2010 Sonnenallee
2008 Styk
2009 Babylon
2007 Tallaght
2007 Leda und der Schwan
2006 Kaufhof |
2006 Square Skins
2006 St. Petersburg
2005 Weiche Spalten Hart Gebumst