Freitag, 21.11.2014, 22 Uhr, Kunsthaus Kat18

Quelqu'un d'extraordinaire (An Extraordinary Person)

Monia Chokri
Kanada 2014, 29', Spielfilm


Buch: Monia Chokri
Schnitt: Xavier Dolan
Kamera: Josée Deshaies
Ton: Sylvain Bellemare, François Grenon, Luc Boudrias

Synopsis

Sarah, eine schöne und intelligente 30-jährige Frau mit einem Hang zu ehrlicher Meinungsäußerung wacht in einem fremden Haus auf. Die Identität des Mannes, bei dem sie übernachtet hat, erfährt sich mit der Ankunft des Hausbesitzers: Seiner Mutter. Er: Ein sechzehnjähriger High School Schüler. Sich aus dieser Situation rettend landet Sarah schließlich ungewollt auf einer Bacherlorettes Party. Dachte man, ihr Tag könnte nicht schlimmer werden, so stellt sich in einer Umgebung aufgesetzten Lächelns und schrillen Gelächters heraus: Er kann! Ein bestechendes Gesellschaftsstück der Regiedebutantin Monia Chokris, für dessen Schnitt sich der Shootingstar Xavier Dolan verantwortlich zeigt.

SXSW 2014 – Bester Kurzfilm

Biographie

Monia Chokri
Monia Chokri ist Schauspielerin, Drehbuchautorin und Regisseurin. An Extraordinary Person ist der erste Kurzfilm bei dem sie Regie führte. Und wieder arbeitet sie mit Xavier Dolan in einer Art zusammen, die man von den beiden noch nicht kennt.

Filmographie (Auswahl)

2014 Puisqu'il le faut (Drehbuch)
2014 Le Pédophile (Schauspielerin)
2013 Gare du Nord (Schauspielerin)
2012 Laurence Anyways (Schauspielerin)
2010 Herzensbrecher (Schauspielerin)
2007 L'age de ténèbres (Schauspielerin)